Die Zuordnung des Pflegegrad 1 erfolgt bei 12,5 bis unter 27 Punkten, die durch die Begutachtung des MDK ermittelt wurden.

Pflegegrad 1

Definition: Geringe Beeinträchtigung der Selbständigkeit

In den Pflegegrad 1 ist für Menschen vorgesehen, die noch keine erheblichen Beeinträchtigungen haben, aber schon in gewissem Maß körperlich und/oder kognitiv eingeschränkt sind.

Gesetzliche Leistungen der Pflegeversicherung zur Unterstützung beim Pflegegrad 1:

Nachfolgend finden Sie alle Leistungen der Pflegeversicherung für die drei Säulen:
  • 1. Angebote für Beratung und Schulung
  • 2. Unterstützung für die Pflege zu Hause
  • 3. Leistungen für die Pflege in vollstationären Einrichtungen
für den Pflegegrad 1 aufgelistet.

Wenn Sie sich für eine spezielle Leistung im Detail interessieren, klicken Sie einfach auf den blau gekennzeichneten Link. Sie werden dann direkt zu den Informationen über diese Leistungskomponenten geführt.

1. Beratung und Pflege-Schulung

Leistungen der PflegeversicherungGesetzbuch SGB XIDefinition und Erläuterung
1a. Pflegeberatung§ 7aUmfängliche Pflegeberatung. Hilfebedarf ermitteln. Individuellen Versorgungsplan erstellen, auf die Durchführung hinwirken und dies überwachen und ggf. anpassen.
Über Leistungen zur Entlastung der Pflegepersonen informieren.
1b. Beratung zu Hause§ 37 (3)Verpflichtend bei ausschließlichem Bezug von Pflegegeld:
– Pflegegrad 2 und 3 halbjährlich einmal,
– Pflegegrad 4 und 5 vierteljährlich einmal.
Pflegegrad 1 hat Anspruch auf einmal halbjährlich.
Wer einen ambulanten Pflegedienst nutzt, kann ebenfalls halbjährlich die Beratung in Anspruch nehmen.
1c. Pflegekurse§ 45Die Schulungen (auf Wunsch auch im eignen Haushalt) sollen helfen, die Pflege und Betreuung zu erleichtern und zu verbessern.
Die pflegebedingten körperlichen und seelischen Belastungen der pflegenden Angehörigen und anderen ehrenamtlichen Pflegetätigen sollen gemindert und durch Prävention vermieden werden.
Bei Bedarf können mehrere Schulungen beantragt werden.

2. Unterstützung für die Pflege zu Hause

2. Pflegesachleistung3. Pflegegeld4a. Tages- und Nachtpflege4b. Entlastungsbetrag4c. Verhinderungspflege4d. Kurzzeitpflege
SGB XI § 36
SGB XI § 37
SGB XI § 41
SGB XI § 45b
SGB XI § 39
SGB XI § 43
monatlich
monatlich
monatlich
monatlich
jährlich
jährlich
0 €
0 €
0 €
125 €
0 €
0 €
LeistungGesetzbuch SGB XIDefinition und Erläuterung
4g. Wohngruppen-Zuschlag
§ 38a
214 € monatlich je Person für Wohngruppen mit mindestens drei pflegebedürftigen Mitbewohnern (max. 11)
4h. Pflegehilfsmittel
§ 40 Absatz 2
40 € monatlich für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel
4i. Technische Pflegehilfsmittel
§ 40 Absatz 3
In der Regel leihweise Überlassung. 10 % (max. 25 €) Zuzahlung
4j. Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen
§ 40 Absatz 4
4.000 € je Maßnahme. Für Pflege-WGs je Person 4.000 €, jedoch maximal 16.000 € je Maßnahme

3. Leistungen für die Pflege in vollstationären Einrichtungen

LeistungGesetzbuch SGB XIDefinition und Erläuterung
6a. Vollstationäre Pflege
§ 43
Pauschale Leistungsbeiträge für Pflege, Betreuung und medizinische Behandlungspflege (monatlich):
Pflegegrad 1 = 125 € (als Zuschuss)
6c. Zusätzliche Betreuung und Aktivierung
§ 43b
Anspruch für alle (Pflegegrad 1-5) auf eine zusätzliche Betreuung und Aktivierung, die über die nach Art und Schwere der Pflegebedürftigkeit notwendige Versorgung hinausgeht
Regelung gilt auch für teilstationäre Einrichtungen wie der Tagespflege.

Hier kommen Sie direkt zu den anderen Pflegegraden:

Share This

Jetzt zum kostenlosen

MeinPflegebudget Newsletter

anmelden!

Tipp: Registrierte Nutzer des Pflegebudget-Rechners 
bekommen die aktuellen News und Tipps automatisch.

 

You have Successfully Subscribed!